Aktive Senioren in Moers

ZWAR Moderation

Definition:
Moderation ist eine Sammlung von Techniken und Methoden von
Gesprächsführung in Gruppen.

Wichtigste Methode: Die Gruppe fragen, was sie will.

Die Moderatoren dienen der Gruppe durch Fragen,
Ablaufvorschläge,Klärungshilfen, Start und Abschluss.

Ziel:
Ziel ist es, ein kreatives und strukturiertes Zusammenwirken zu bewirken,
selbstorganisiert und nach Zielbeschreibung der Teilnehmenden.

Rolle:
Die Moderierenden stehen, auf Inhalte bezogen, im Hintergrund.
Ihre Aufgabe ist die Steuerung und Führung des Dialogs, der Diskussion, der Klärung.

Ablauf:
Die Moderation findet auf drei Ebenen statt:
♦ Steuerung der Gesprächsrunde
♦ Beziehungsebene zwischen allen Beteiligten
♦ Inhaltsebene der Gesprächsrunde

Grundsätze:
   Hierarchiefreier Raum - alle Beteiligten sind gleichberechtigt
   Arbeitsergebnisse sind Ergebnisse der Gruppe, nicht der Moderierenden
   Störungen werden in der Arbeitsphase gelöst, so dass die Inhalte zum Zuge kommen

Moderationszyklus
(Möglicher Ablauf - die Gruppe soll ihn festlegen - Änderungen sind immer möglich)

Einstieg
   Ziel:Atmosphäre schaffen, Orientierung geben.
   Wie:Alles, was der Gruppe hilft, gut miteinander zu Sein.
   Beispiele:10 Minuten freies miteinander Reden,
   Geburtstagslied singen,
   10 Minuten kennenlernen zu zweit …

Sammeln
   Ziel:Wissen, um welche Themen und Aspekte es geht.
   Wie:Alles, was der Gruppe hilft, einen Überblick über alle anstehende
   Themen und Wünsche zu erhalten. Ähnliches ggf.
   Zusammenfassen. Ggf. visualisieren - z. B. auf Flipchart aufschreiben.

Auswählen
   Ziel:Prioritäten setzen - was soll heute bearbeitet werden, was später.
   Wie:Alles, was der Gruppe hilft, eine Reihenfolge der Bearbeitung der
   Themen und Wünsche festzulegen.

Bearbeiten
   Ziel:Themen und Aspekte der Zielsetzung gemäß bearbeiten.
   Wie:Alles, was in dieser Kernphase hilft, die gewünschten Themen zu bearbeiten
   - meist arbeitsteilig (evtl. in Kleingruppen) und selbstorganisiert.

Planen
   Ziel: Festlegen, was nun konkret getan wird und von wem.
   Wie: Alles was hilft, die jeweiligen Arbeitsergebnisse zu präsentieren.
   Es entsteht eine gemeinsame To-Do-Liste. Ggf. visualisieren -
   z. B. auf Flipchart aufschreiben.

Abschließen
   Ziel: Den Prozess / den Ablauf reflektieren und einen positiven Abschluss finden.
   Wie: Alles was hilft, einen förderlichen Abschluss zu bewirken.
   Beispiel: Feed Back der Moderatoren an die Gruppe.
   Wie hat die Gruppe ihr miteinander empfunden?