Aktive Senioren in Moers

Liebe ZWARler,

ich möchte euch meinen Vorschlag für den Brief an Minister Laumann vorstellen.
Vielleicht ist es dann leichter, in der nächsten Woche zu einem Ergebnis zu kommen.

Herzliche Grüße
Bert

Sehr geehrter Herr Minister Laumann,

Sie beabsichtigen, die ZWAR Organisation in Dortmund nicht mehr aus öffentlichen
Mitteln zu fördern. Wir bedauern dies sehr und bitten Sie, Ihre Entscheidung noch
einmal zu überdenken.

1.   Durch den Wegfall der Förderung und damit der ZWAR Organisation in
      Dortmund würde die Gründung neuer Gruppen in den Städten nicht mehr
      stattfinden. Ein effektives Instrument der Seniorenarbeit, das für die öffentliche
      Hand kostenlos, eigenverantwortlich und demokratisch funktioniert, gäbe es
      dann nicht mehr.

2.   Es würden keine Fortbildungen mehr für die ZWAR Gruppen stattfinden und die
      Hilfe bei z.B. Konflikten in der Gruppe wäre nicht mehr vorhanden.

3.   Mit dem Wegfall der Förderungen würden Sie darüber hinaus ein falsches
      politisches Signal setzen. Die unabhängige Seniorenarbeit (ohne
      Vereinsstruktur, ohne Anbindung an Kirchen, Vereine oder politische Parteien)
      wäre in der politischen und gesellschaftlichen Wahrnehmung nichts wert.

Dies sind aus unserer Sicht (eine ZWAR Gruppe in Moers - Rheinkamp/Utfort/Eick) die
wichtigsten Argumente gegen einen Wegfall der ZWAR Förderung. Im Übrigen
unterstützen wir auch die Argumente der ZWAR Organisation in Dortmund, die Sie
sicherlich kennen werden.

Mit freundlichen Grüßen
i.V.